Mit Farbkarten und Dot Cards kann man sich auf den Kauf neuer Aquarellfarben ideal vorbereiten. Fehlkäufe Adé! Aquarellfarben 

Aquarellfarben: Farbkarten und Dot Cards

Wer neue Farben sucht, kommt an Farbkarten nicht vorbei. Anders kann man sich in der gigantischen Auswahl an fein nuancierten Farbtönen kaum zurecht finden. Hier erkläre ich dir die Unterschiede zwischen den zwei gängigen Typen von Farbkarten. ungewöhnliche Farbkarten: Dot Cards Dot Cards sind Farbkarten mit einem kleinen Klecks der entsprechenden Pigmente auf einem großen beschrifteten Blatt Papier. Sie sind dafür gedacht, dass man mit einem feuchten Pinsel die Pigmente vom Blatt aufnehmen und auf dem Aquarellpapier seiner Wahl die wirklichen Farben austesten kann. Da die Farben so dicht pigmentiert…

weiterlesen
Aquarellfarben von Tuben in Näpfchen füllen Allgemeinwissen Aquarellfarben Feature 

welche Aquarellfarben: Näpfchen, Tuben oder Flüssig?

 Bei der großen Auswahl an Farben, Verkaufsformen und Marken verliert man leicht den Überblick. Hier erfährst du, welche Aquarellfarben für dich geeignet sind und was die Unterschiede sind. Ich gebe eine klare Empfehlung für Beginner ab, aber du erfährst hier alles, was du wissen musst, um selbst zu entscheiden. Aquarellfarben in Näpfchen Farben in Näpfchen (auch Pans oder Godets genannt) sind die komfortabelste Variante von Aquarellfarben. Sie lassen sich leicht verstauen und transportieren. In den Metallkästen sind große und kleine Mischpaletten integriert, die sich leicht reinigen und einfach zuklappen lassen.…

weiterlesen
Aquarellfarben im Näpfchen. Welche Unterschiede gibt es? Aquarellfarben Feature 

Aquarellfarben-Vergleich: Näpfchen

Die Näpfchen sind die Gefäße, in denen die zu kleinen „Steinen“ gebackenen Aquarellfarben ausgeliefert werden. Diese Näpfchen werden mit klarem Wasser benetzt, damit sich die Pigmente der Farben wieder lösen. Die gelösten Pigmente können anschließend mit dem Pinsel aufgenommen und auf dem Papier verteilt werden. Näpfchen-Größe In unterschiedlich großen Näpfchen sind unterschiedlich große Mengen Aquarellfarben abgefüllt. Die Maße sind ½ und 1 ganzes. Die Norm dieser Näpfchen ist so gewählt, dass auch genau zwei halbe Näpfchen den Platz eines ganzen Näpfchens einnehmen und man so im Aquarellkasten beide Größen nach…

weiterlesen
Welche Aquarellfarben sind für Anfänger in dem Bereich geeignet? Aquarellfarben Feature 

Aquarellfarben-Vergleich: Anfänger

Als Anfänger fragt man sich unweigerlich, welche Farben man beim Einstieg in Aquarell nutzen sollte. Die Auswahl ist gigantisch und die Preise teilweise sehr abschreckend. Wichtig zu erwähnen ist allerdings, dass „Wasserfarben“ und „Aquarell“ nicht vergleichbar sind. Dass „watercolors“ im Englischen für „Aquarell“ stehen, macht es da im denglischen Sprachgebrauch nicht leichter. Wer Aquarell sucht, sollte die Finger von Wasserfarben lassen. Wasserfarben sind beispielsweise diese Grundschul-Deckfarbkästen, mit denen man die Kinder auf billigem Papier quält. – Lasst die Finger davon. Diese Farben gescheit und zufriedenstellend zu nutzen ist eine große…

weiterlesen
Was sind eigentlich Aquarellfarben? Allgemeinwissen Aquarellfarben Feature 

Was sind eigentlich Aquarellfarben?

In diesem Beitrag erfährst du alles wissenswerte über Aquarellfarben. Wenn du noch nie mit Aquarell gearbeitet hast, bist du hier genau richtig und wirst schon bald wissen, ob Aquarell etwas für dich ist. Was macht Aquarell aus? Aquarellfarben sind nicht deckend. Das bedeutet, sie sind transparent und durchscheinend. Sie werden mit Wasser verdünnt und anschließend auf trockenes oder angefeuchtetes Papier aufgetragen. Dabei entstehen entweder umgrenzte oder weiche, fließende Formen. Da Aquarellfarben transparent sind, können sie mit weiteren Farbschichten immer weiter abgedunkelt werden. Das Kredo lautet hier: Von Hell nach Dunkel.…

weiterlesen